Springe zu: Navigation | Inhalt | Seitenfuß

Geschichte der gasfachlichen Aussprachetagung

Vorgeschichte der gat: einzelne Aussprachetagungen 1949/50

Nach dem Zweiten Weltkrieg, in Zeiten des Wiederaufbaus der zerstörten Infrastruktur der Gas- und Wasserwirtschaft, gab es einen großen Bedarf an fachlichem Austausch im Gas- und Wasserfach. 1948 wurde die erste wat - wasserfachliche Aussprachetagung ins Leben gerufen, die seitdem jährlich stattfindet. Auf der Gasseite wurden die ersten sieben Aussprachetagungen 1949 abgehalten, allerdings nur zu einzelnen Themen, nicht fachübergreifend wie die wasserfachlichen Aussprachetagungen:

  • Gaserzeugung (16.-17.9.1949 in Limburg)
  • Gasmessung (29.4.1949 in Detmold)
  • Gasspeicherung (30.4.1949 in Detmold)
  • Gasverteilung (25.-26.2.1949 in Hannover)
  • Häusliche Gasverwendung (18.2.1949 in Hannover)
  • Gewerbliche Gasverwendung (1.7.1949 in Bielefeld)
  • Gasstraßenbeleuchtung (3.11.1949 in Detmold)

1950 wurde im Februar eine Aussprachetagung zum Thema Gasverteilung und im März eine zum Thema "Gasrohrnetz" veranstaltet.

Nach 1950 gab es keine Aussprachetagungen mehr. Die einzigen jährlichen Tagungen im Gasfach waren die Haupttagung (Jahrestagung) des Gas- und Wasserfaches (in Zusammenarbeit mit dem VGW) sowie der Erfahrungsaustauch der Gaschemiker.

Erste gasfachliche Aussprachetagung 1962

Die erste übergreifende gasfachliche Aussprachetagung fand in Verbindung mit der Feier zum 25jährigen Jubiläum des Gaswärme-Instituts in Essen am 20. und 21.9.1962 statt.

Besonderes Konzept: die Aussprache im Mittelpunkt

Das Zentrum der Veranstaltung soll der Austausch, nicht die reine Vermittlung von Wissen sein:

„Diese Tagung wird nicht den Charakter einer Vortragstagung haben, sondern das Fachgespräch und den Austausch von Erfahrungen in den Vordergrund stellen. Den Teilnehmern werden daher schon vorher Broschüren mit den Beiträgen der Referenten zugeschickt, damit sie sich auf die Diskussion vorbereiten können“ (aus der Vorankündigung im gwf Gas 1962, S. 767).

Übersicht der Vorträge 1962

Das Konzept der Aussprache war ein voller Erfolg. Im Rückblick auf die Veranstaltung wird konstatiert:

„Die Art der Durchführung, alle Vorträge in Form einer Broschüre schon vor der Veranstaltung den Teilnehmern zuzustellen und den Schwerpunkt auf eine ausgedehnte Diskussion zu legen, fand den vollen Beifall der rd. 550 Tagungsteilnehmer. Das Interesse der Fachkollegen kam in ausdehnten Diskussionen zu den einzelnen Themen zum Ausdruck“  (kurzer Rückblick im gwf Gas 1962, S. 1171).

Im Februar 1963 erschien in der gwf Gas ein achtseitiger Rückblick auf die gat:

Bericht über die Gasfachliche Aussprache-Tagung 1962 in Essen

In diesem Bericht findet sich das Schlusswort von Dr. Schaack:

"Er sprach den Wunsch aus, daß diese Veranstaltung,die nach langjähriger Pause erstmalig wieder durchgeführt wurde, in Zukunft regelmäßig stattfinden möge, um der Fachwelt diejenigen Probleme nahezubringen, um deren Lösung die Gaswirtschaft bemüht ist." 

Entwicklung seit 1962

Dieser Wunsch ging in Erfüllung - 2011 findet die gat zum 50. Male statt und feiert so ein goldenes Jubiläum.

Seit 2001 wird die gat - gasfachliche Aussprachetagung von einer Fachausstellung begleitet, die 2011 4.900 qm und über 180 Aussteller umfasst.

Die Anzahl der Teilnehmer ist seit 1962 von 550 auf rund 1.800 gewachsen (nur Tagungsteilnehmer, ohne die Besucher der Fachausstellung).

Tabellarische Übersicht über die gasfachlichen Aussprachetagungen seit 1962

 

Dokumentation der Beiträge

1962-1972

Die Fachbeiträge der gat erscheinen in einer eigenem Heft, die vor der Veranstaltung an alle Teilnehmer verschickt wird.

1973-1992

Die Fachbeiträge werden in Buchform in der DVGW-Schriftenreihe Gas veröffentlicht.

1993-2003

Ausgewählte Fachbeiträge erscheinen als Aufsatz in der Ausgabe des GWF Gas, die zum Veranstaltungstermin erscheint.

2004 - heute

Seit 2004 werden die Präsentationen der gat-Vorträge in das Vortragsarchiv der gat-Website online gestellt, das allerdings nur den Teilnehmern der jeweiligen gat zugänglich ist. Zusätzlich erscheint seit 2006 ein Tagungsband mit Kurzfassungen der Vorträge. Dieser ist für alle Interessenten im Vortragsarchiv herunterladbar. Parallel werden ausgewählte Fachbeiträge als Aufsatz in der DVGW energie | wasser-praxis veröffentlicht.

Impressionen der gat

aus den letzten fünf Jahrzehnten

Mit Klick vergrößern!

Fernwirktechnik anno 1968

Quelle: Berichte zur gat 1968

Gasleuchte anno 1969

Quelle: Berichte zur gat 1969

Technische Revolution anno 1986

Quelle: DVGW-Nachrichten

gat anno 1987

Quelle: DVGW-Nachrichten

Festabend anno 1990

Quelle: DVGW-Fotoarchiv

DVGW-Stand anno 1997

Quelle: DVGW-Fotoarchiv

DVGW/BDEW-Stand anno 2010

Quelle: engelke-picture